Exklusives Küchendesign mit der Convivium von Arclinea

20. July, 2011

Bei der Convivium von Arclinea handelt es sich um eine exklusive Küche, die als frei organisierter Raum gestaltet ist, so dass die Lösungen stets angepasst an den vorhandenen Platz entwickelt werden. Bei der Planung als Insel wird diese zum eigentlichen Verbindungsglied zwischen dem Koch und seinen Gästen: Alle versammeln sich um den großen Tisch. Diesen gibt es als Up-Down in der integrierten Ausführung mit variierbarer Höhe oder in der Version als seitlicher Ausziehtisch.

Exklusive Materialien und Ausstattung

Die Tür Elegant von Convivium besteht aus einheitlichem Material, ist in allen matten und glänzenden Lackausführungen, aus Holz und aus Solid Ray sowie in der Ausführung Edelstahl erhältlich.

Die Insel der „Convivium” besteht aus einer 20 cm hoher Edelstahl-Arbeitsplatte mit Innenabsenkung. Die Türen sind aus Edelstahl mit Griff Elegant bestückt. Jeweils durch Laser-Siebdruck markiert und mit eigenen Schaltknöpfen an Steckdosenturm sind: Warming Top (Wärmeplatte bis 40°C) und Cooling Top (kühlt auf 4°C). Weitere Highlights der Küche sind: Induktionskochsystem Multiplo, Spüle Hide, senkrechter Tellerwärmer (Temperatur von 30°C bis 50°C einstellbar), im Unterschrank eingebauter, versenkbarer Backofen Lift, Abzugshaube für Arbeitsplatte Hide mit LED-Beleuchtung.

Individuell einstellbare Tischstellungen

Ein elektrisch ausziehbarer Tisch mit Sensorsteuerung mit den wählbare Stellungen Vollauszug und Teilauszug (als Snackbar Theke) lässt die Küche den individuellen Bedürfnissen anpassen. Ein neuer, zentimetergenau nach Maß erhältlicher modularer Hängedunstabzug mit LED-Beleuchtung im Rahmen und Fernbedienung, sowie eine. Schrankwand mit Pocket-System komplett mit Blöcken zum Spülen, für Vorräte, zum Kochen, mit Backöfen. Weinlagerschrank mit bündiger Tür mit Stopsol-Schutzglas mit Magnetdichtung komplettieren die Ausstattung.

Quelle Bildmaterial: Arclinea

Kuechen-Leben.de

Die Küche ist nicht länger nur ein Raum zur Zweckerfüllung, sondern wird immer mehr zum Mittelpunkt der darin wohnenden.

Eine Küche hat man nicht einfach, man lebt in ihr.