Gründerpreis 2010 für neues Dunstabzugskonzept von Bora

16. September, 2010

Neue Sinneserfahrungen in der Küche und Internet-Einkaufswelten, die glücklich machen - der Deutsche Gründerpreis 2010 geht an Bora-Lüftungstechnik für innovativen Küchendunstabzug und Internetstores für intelligentes Internetshopsystem.

Der Deutsche Gründerpreis 2010 wurde gestern in Berlin an die Bora-Lüftungstechnik GmbH aus Raubling und die Internetstores AG aus Esslingen verliehen. Der Preis wird jährlich von den Partnern stern, Sparkassen, ZDF und Porsche ausgelobt und in diesem Jahr zum neunten Mal vergeben.

Ehrung in der Kategorie StartUp

Die Jury des Deutschen Gründerpreises ehrt die Bora-Lüftungstechnik GmbH in der Kategorie StartUp. Bora entwickelt, produziert und vertreibt Dunstabzugsgeräte für Küchen, die direkt ins Kochfeld integriert sind und die Dämpfe nach unten absaugen. „Das Unternehmen hat ein einfaches Alltagsprodukt aus einem neuen Blickwinkel betrachtet: Mit dem Dunstabzug, der direkt in das Kochfeld integriert ist, steigen Kochdämpfe nicht auf, sondern werden nach unten abgesaugt, die Gerüche können sich also beispielsweise nicht in der Kleidung festsetzen.

Leise und leicht zu reinigen

Auch ist der Abzug leiser und leichter zu reinigen als herkömmliche Dunstabzugshauben
und durch seine Einbindung in das Kochfeld ergeben sich völlig neue Gestaltungsmöglichkeiten bei der Küchenplanung. Das kleine mittelständische Unternehmen konnte seine Innovation innerhalb kurzer Zeit in einen von großen Markenherstellern dominierten Markt einführen, ein hohes Wachstum erreichen und sowohl Profi- als auch Hobbyköche begeistern“, so die Begründung der Jury.

Quelle Bildmaterial: Bärbel Schmidt, YouTube

Kuechen-Leben.de

Die Küche ist nicht länger nur ein Raum zur Zweckerfüllung, sondern wird immer mehr zum Mittelpunkt der darin wohnenden.

Eine Küche hat man nicht einfach, man lebt in ihr.